Start Botanik Zittergras

Zittergras (Briza media)

Das Gemeine Zittergras (Briza media) ist ein 20-100 cm hohes Süßgras und das einzige in Deutschland vorkommende Zittergras. Das Hauptmerkmal sind die herzförmigen, oft rotvioletten Ährchen der Pflanze (siehe Bild), die bei Bewegung der Pflanze anfangen zu „zittern“. Daher kommt wahrscheinlich der Name.

Zittergras

Die lichtbedürftige Pflanze ist eine Art der nährstoffarmen Wiesen und Weiden. Dies können Feuchtwiesen und Moore, aber auch Trocken- und Halbtrockenrasen sowie Borstgrasrasen sein.

Im Naturpark ist sie sowohl im Gebirge als auch im Vorland verstreut anzutreffen.

Das Zittergras zählt in Sachsen zu den gefährdeten Arten, sollte also trotz seines dekorativen Erscheinungsbildes nicht gepflückt werden.

Wer es dennoch als Ziergras verwenden möchte, sollte auf kultivierte Bestände zurückgreifen.

Quellen: /1, /3