Panorama Töpfer Panorama Steinberg Seidelsberg Ameisenberg Jonsberg Wasser & Klima

Dieser Standort befindet sich südöstlich des Seidelsberges, der wie der dahinter liegende Breiteberg zum FFH-Gebiet „Basalt- und Phonolithkuppen der östlichen Oberlausitz“ gehört. Dies lässt sowohl auf seine Entstehungsgeschichte als auch auf seine Bedeutung als Lebensraum für Tiere und Pflanzen schließen.

Von hier aus hat man im Vordergrund einen sehr schönen Blick auf die Häuserzeile des langgestreckten Ortes Bertsdorf. Richtung Nordosten schaut man auf die Stadt Zittau mit ihren vielen Türmen. Weiter südlich eröffnet sich eine Aussicht nach Tschechien auf das Iser- und schließlich auch Jeschkengebirge. Schaut man noch etwas weiter, erkennt man bekannte Berge des Zittauer Gebirges, wie zum Beispiel den Töpfer oder den Jonsberg, aber auch den Buchberg in südwestlicher Richtung.

Blick über Bertsdorf auf den Panoramastandort am Fuße des Breitebergs