Start Schutzgebiete Hochlagen Zittauer Gebirge Johannisstein

Johannisstein

Der Johannisstein ist Bestandteil des FFH-Gebietes „Hochlagen des Zittauer Gebirges“. Das Teilgebiet besitzt eine Ausdehnung von 3,43 ha und ist damit das kleinste.

Es besteht aus einer Felskuppe, an der sich sowohl Laubwald als auch Hangwiesen befinden. Im Bereich der Kuppe ist der FFH-Lebensraumtyp der Flachland-Mähwiese zu finden, der durch einen Arten- und Blütenreichtum niedrigwüchsiger Pflanzen ausgezeichnet ist.
Hier zu findende Pflanzen sind u.a. Gras-Sternmiere, Wiesen-Schaumkraut, Sauerampfer und Gamander-Ehrenpreis.

Am Johannisstein befindet sich ein Naturdenkmal, ein Basaltgang. Die nach Nord-West gerichteten Hangwiesen wurden zum geschützten Landschaftsbereich ernannt.

Der Johannisstein ist ein beliebtes Wanderziel und über Wege erreichbar.

Quellen: /15