Start Schutzgebiete Hochlagen Zittauer Gebirge Jonsberg

Jonsberg

Der Jonsberg ist ein Teil des FFH-Gebietes „Hochlagen des Zittauer Gebirges“, der eine Fläche von 108,86 ha umfasst.

Die Kuppe sowie die Hänge sind mit Buchen- und Fichtenwäldern bewachsen. Stellenweise trifft man hier den FFH-Lebensraumtyp des Hainsimsen-Buchenwaldes an. Am Ortsrand von Jonsdorf findet man Hangwiesen, die zum Teil zu den Flachland-Mähwiesen gezählt werden. An einigen Stellen findet man reichliche Vorkommen des Kleinen Klappertopf. Andere Bereiche sind geprägt durch einen Blütenreichtum, der vor allem durch Pflanzen wie die Wiesen-Glockenblume, das Johanniskraut und die Margarite bestimmt wird. An einer Stelle des Gebietes konnte auch eine kleine Silikatschutthalde gefunden werden.
An Tieren leben am Jonsberg z.B. die Haselmaus, die Zauneidechse, die Kreuzotter oder die Breitflügelfledermaus. Etwas außerhalb des FFH-Gebietes konnte das Große Mausohr nachgewiesen werden.

Das FFH-Teilgebiet gehört zum Europäischen Vogelschutzgebiet „Zittauer-Gebirge“.

Der Jonsberg ist durch verschiedene Wanderwege erschlossen.

Blick aus der Nähe der Koitsche (Bertsdorf-Hörnitz) auf den Jonsberg

Quellen: /15